Gute Nachrichten für die Strom- und Gaskunden

(vom 24.11.2020)

der Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH (VHM) Preis 2020 = Preis 2021

"Dank einer langfristigen Beschaffungsstrategie ist es möglich, die Preise für die Belieferung mit Strom und Erdgas für unsere Kunden stabil zu halten. Unsere Kunden sollen von der vorausschauenden Beschaffung der VHM profitieren“, erklärt der Geschäftsführer der VHM Jens Steinhoff.

„Bei der Erdgasbelieferung unserer Kunden ist das eine besonders gute Nachricht, denn viele Versorger sind gezwungen die Energiepreise ab dem 1. Januar 2021 zu erhöhen“, so Marc Pfütz, Kaufmännischer Leiter der VHM. „Grund für diese Erhöhung ist, dass ab dem 1. Januar 2021 klimaschädliche Brennstoffe in Deutschland mit einem CO2-Preis in Höhe von 25 Euro pro Tonne belegt werden. Dadurch werden das Tanken von Diesel und Benzin sowie das Heizen mit Öl und Gas deutlich teurer. Wir sind in der glücklichen Lage, dass durch unsere günstige Beschaffungsstrategie diese Preiserhöhung von ca. 0,5 Cent pro Kilowattstunde Gas aufgefangen werden kann“, so Marc Pfütz.  

Die CO2-Bepreisung in Deutschland

Energiewirtschaft und Industrie sind die beiden größten Verursacher von CO2-Emissionen in Deutschland – dicht gefolgt vom Verkehr und den Haushalten. Bei der Verbrennung fossiler Energieträger wie Heizöl, Flüssiggas, Erdgas, Kohle, Benzin und Diesel entstehen große Mengen an Treibhausgasen. Hier sieht die Bundesregierung ein enormes Einsparpotenzial. Deshalb legt das Klimapaket ein Festpreissystem ab 2021 mit stufenweiser Erhöhung fest.

Das bedeutet für den Verbraucher, dass durch die CO2-Bepreisung Heizen und Tanken in den kommenden Jahren schrittweise teurer werden. Die Kosten für die Zertifikate zahlen die Unternehmen und geben sie dann in der Regel an die Verbraucher weiter.

Die Strompreise bleiben zum 1. Januar 2021 ebenfalls stabil

Wie kommt es zu der Preisstabilität?

Zum 1. Januar 2021 werden die Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien, die Umlage zur Förderung umweltfreundlicher Erzeugungsanlagen sowie andere Umlagen und Abgaben durch den Gesetzgeber geändert. Alle Energieversorger sind von diesen Änderungen ebenso betroffen wie deren Kundinnen und Kunden. Gleichzeitig steigen die Kosten für die Bewirtschaftung der Stromnetze (Netzentgelte). Die Kosten der Strombeschaffung sind leicht gesunken, so dass die Preise insgesamt stabil bleiben. „Unsere Kunden haben im Jahr 2021 keine Preiserhöhungen zu erwarten“, so Jens Steinhoff, Geschäftsführer der VHM

Gut zu wissen:

Von den stabilen Preisen bis 31.12.2021 profitieren Sie am meisten im günstigen MÜNDENstrom/Gas und MÜNDENstrom/Gas Clever Tarifen.

Kunden, die keine Sondervereinbarung wie z.B. MÜNDENstrom/Gas abgeschlossen haben, werden zu Preisen der Grund- und Ersatzversorgung beliefert. Die Arbeits- und Grundpreise der Grund- und Ersatzversorgung bleiben ebenfalls unverändert.

Die VHM beliefert nicht nur Hann. Münden und die Ortsteile mit Gas und Strom, sondern auch die Region um Hann. Münden wie z.B. das Fuldatal, Kassel, Göttingen, Dransfeld, Reinhardshagen und Staufenberg. Kunden, die zum MÜNDENgas/Strom wechseln möchten, können gerne einen Auftrag bei der VHM anfordern oder ganz unkompliziert das Kundenportal der VHM nutzen.

Unser Kundenportal steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung und ist auch unterwegs über Smartphone oder Tablet erreichbar. Hier können Neukunden unkompliziert einen Vertrag abschließen und anschließend können alle persönlichen- und vertragsbezogenen Daten, wie Rechnungen, Abschläge oder Kontaktdaten übersichtlich eingesehen und geändert werden. Ebenso können auch mehrere Zähler oder Kundennummern über einen Account verwaltet werden. So kann über alle Verträge der Überblick gewährleistet werden. Dieser Service des Kundenportals ist für alle Kunden der VHM komplett kostenlos

Die VHM GmbH kümmert sich um den kompletten Wechselprozess.

Mit ihrem persönlichen Service leistet die Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH nicht nur einen wichtigen Beitrag im Hinblick auf die bürgernahe Information hinsichtlich der optimalen Energieversorgung. Der Energie-Dienstleister unterstützt mit einer zuverlässigen Versorgungsinfrastruktur die regionale Wirtschaft und trägt zur Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Hann. Münden bei.

Die Mitarbeiter beraten Sie gerne persönlich in allen Fragen zur Versorgung mit Strom, Gas und Wasser oder zu Energiesparmaßnahmen im Werraweg 24, 34346 Hann. Münden. Telefonisch erreichen Sie die Tarifberatung unter 05541/707-131 und 707-285, den Kundenservice unter 05541/707-888 und die Zentrale unter 05541/707-0.

Unsere Öffnungszeiten:
Mo.- Mi. 8.00 Uhr - 16.00 Uhr
Do. 8.00 Uhr - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 Uhr - 12.00 Uhr

www.versorgunsgbetriebe.de 
info@versorgungsbetriebe.de

zurück

Aktuelle Meldungen

10.12.2020

Stadtbus Hann. Münden: Umfangreicher Fahrplanwechsel

Bonaforth wird ab 14. Dezember von der Stadtbuslinie 105 bedient

02.12.2020

Ablesung der Strom,-Gas- und Wasserzähler ab 4. Dezember 2020

Die Jahresabrechnung der Energie- und Trinkwasserversorgung steht wieder vor der Tür. Hierfür benötigen die Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH (VHM) die Verbrauchsdaten aller Kunden.

24.11.2020

Gute Nachrichten für die Strom- und Gaskunden

der Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH (VHM) Preis 2020 = Preis 2021

Volltextsuche