Historie

 2017

 Inbetriebnahme eines Blockheizkraftwerks (BHKW) mit Nahwärmenetz „Am Sportplatz“

 2017

 Einführung des Produkts „MÜNDENsolar“

2016

Übernahme der Stromversorgung vom bisherigem Netzbetreiber der EnergieNetz Mitte GmbH (ENM) in den Mündener Ortsteilen Bursfelde, Glashütte, Hedemünden, Hemeln, Laubach, Lippoldshausen, Mielenhausen, Oberode, Volkmarshausen und Wiershausen.

2015 Eröffnung des Parkhauses am Vogelsang
2013 Inbetriebnahme einer 79,68 KW Photovoltaikanlage auf dem Betriebsgelände der Stadtentwässerung
2013 Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED Technik
2012 Bau einer Trinkwassertransportleitung Mielenhausen - Hemeln
2012 Anschluss des Blockheizkraftwerks am Entenbusch
2012 Gasverkauf auch außerhalb des eigenen Netzgebiets
2011 Anschluss des Wasserkraftwerks Blümer Wehr
2011 Inbetriebnahme einer 45 KW Photovoltaikanlage auf dem Betriebsgelände
2010 Anschluss des Solarparks in Bonaforth
2010 Stromverkauf auch außerhalb des eigenen Netzgebiets
2006 Übernahme des ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr)
2006 Übernahme des Hochbades von den Stadtwerken Hann. Münden
2005 Inkrafttreten des neuen Energiewirtschaftsgesetzes
2002 Anschluss des Ortsteils Oberode an das Gasnetz
1999 Anschluss des Wasserkraftwerks an der Kasseler Schlagd
1999 Gründung der Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH
1998 Übernahme der Stromversorgung in Gimte und Bonaforth
1996 Übernahme der Gasversorgung in Gimte und Volkmarshausen
1996 Inbetriebnahme des Wasserwerkes Klus
1993 Anschluss des Ortsteils Hedemünden an das Gasnetz
1989 Anschluss des Ortsteils Bonaforth an das Gasnetz
1987 Inbetriebnahme des Blockheizkraftwerks Kurhessenkaserne
1986 Anschluss des Ortsteils Lippoldshausen an das Gasnetz
1983 Der Planfeststellungsbeschluss der Deutschen Bundesbahn sieht im Rahmen der Anlage der Bundesbahn-Neubaustrecke für den ICE Hannover-Würzburg die Stilllegung der Schorbornquelle in Lippoldshausen und der Tiefbrunnen an der Autobahn und in Bonaforth vor
1981 Anschluss des Ortsteils Wiershausen an das Gasnetz
1977 Umstellung von Erdgas L auf Erdgas H
1968 Umstellung der Gasversorgung auf Erdgas
1961 Umstellung des bisher strahlenförmig angelegten Stromversorgungssystems auf ein Ringnetz zur Verbesserung der Versorgungssicherheit
1938 Aufgrund der Eigenbetriebsverordnung vom 21.11.1938 werden das Gaswerk, das Wasserwerk und das Elektrizitätswerk zu einem Eigenbetrieb der Stadt Münden mit der Bezeichnung Stadtwerke Münden zusammengefasst.
1920 Beginn der Stromversorgung
1898 Beginn des Pumpversuchs für die zentrale Wasserversorgung von Münden
1889 Errichtung der städtischen Gasanstalt. Beginn der öffentlichen Energieversorgung in Münden.

 

Aktuelle Meldungen

04.12.2018

Energie zum Verschenken

Die neuen EnergieGutscheine der VHM

13.09.2018

Mit Energie in die berufliche Zukunft

Wir bilden in 2019 einen Industriekaufmann/-frau aus

Und suchen zum 1. Februar 2019 eine/n Technische/r Zeichner/in für den Bereich Netzservice.

12.09.2018

Die Störung im Stromnetz der VHM ist behoben

Alle Ortsteile sind wieder vollständig mit Strom versorgt. Wir bedanken uns für das Verständnis.

Volltextsuche