Video

Herzlich Willkommen
bei Ihren Versorgungsbetrieben

Ihre VHM stellt sich vor

Video ganz abspielen

Konzessionsvergabe der Gasnetze der Stadt Witzenhausen

(vom 25.09.2017)

In ihrer Sitzung am 12.09.2017 hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Witzenhausen entschieden die Konzession für die Gasnetze ab 01.07.2018 an die Bewerbergemeinschaft der Stadtwerke Witzenhausen GmbH und der Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH für die nächsten 20 Jahre zu vergeben. Dabei wurden die Bewerbungen durch ein unabhängiges Wirtschaftsprüfungsunternehmen nach einem im Voraus festgelegten Kriterienkatalog objektiv bewertet und der Verwaltung ein Vergabevorschlag unterbreitet, dem die Stadtverordneten folgten. Die SWW und die VHM hatten sich im Sinne einer interkommunalen Zusammenarbeit zu einer Bewerbergemeinschaft zusammengeschlossen und ihr gemeinsames Interesse an dem Abschluss eines Wegenutzungsvertrages für das Gasverteilernetz der allgemeinen Versorgung im Gebiet der Stadt Witzenhausen bekundet. Die Versorgungsgebiete der beiden Unternehmen grenzen aneinander, so dass sich schon frühzeitig Zusammenarbeiten, z.B. auf dem Gebiet der Materialvorhaltung, des rationellen gegenseitigen Personalaustauschs, des Energiedatenmanagements, der Zählerfernauslese und anderer Bereiche, ergaben. Insofern ist die gemeinsame Bewerbung eine konsequente Fortsetzung der bisherigen guten Unternehmensbeziehungen.

Beide Unternehmen sind über Ihre Mütter 100 % ige Eigengesellschaften der Städte Witzenhausen und Hann. Münden. Neben der ähnlichen Gesellschafterstruktur stellen beide Unternehmen auch von der Größenordnung ähnlich gestaltete, langjährige, etablierte Versorgungsunternehmen dar, so dass beste Voraussetzungen für eine gemeinsame Zusammenarbeit zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Witzenhausen bestehen.

Um mit der Bewerbergemeinschaft auch den verbindlichen, langfristigen Charakter der Zusammenarbeit, der für die Stadt Witzenhausen sowie die versorgten Bürgerinnen und Bürger einen hohen Stellenwert hat, zum Ausdruck zu bringen, haben sich die Partner der Bewerbergemeinschaft bereits im Vorfeld der Bewerbung mit einem sog. Letter oft Intent für eine gemeinsame Gasnetzgesellschaft in Witzenhausen als Zielgesellschaft entschieden.

Die Partner der Bewerbergemeinschaft werden eine gemeinsame Netzgesellschaft, die „Gasnetz Witzenhausen GmbH“, als eigenständige juristische Person gründen, die den Gasnetzbetrieb in der Stadt Witzenhausen durchführen wird. Die Geschäftsanteile werden wie folgt verteilt: SWW 51 % und VHM 49 %. Der Sitz der Gesellschaft wird in der Stadt Witzenhausen sein und die Mütter werden für eine ausreichende und angemessene Kapitalausstattung der Gesellschaft sorgen. Bei dem operativen Betrieb des Gasversorgungsnetzes in der Stadt Witzenhausen wird die Gasnetz Witzenhausen GmbH überDienstleistungsverträge auf die Kompetenzen der SWW und der VHM zurückgreifen.

Grafisch lässt sich die Konstruktion wie folgt darstellen:

Diagramm der Beteiligungsstruktur der "Gasnetz Witzenhausen GmbH"
Abbildung 1 Beteiligungsstruktur der „Gasnetz Witzenhausen GmbH“

Die neue Netzgesellschaft soll von 2 Geschäftsführern und 2 Prokuristen geleitet werden, die paretetisch von der SWW und der VHM gestellt werden. Während der technische Bereich schwerpunktmäßig unter der Federführung der VHM, die Gasnetze bereits seit 1889 betreibt, steht, wird der kaufmännische Part hauptsächlich von der SWW abgewickelt werden.

Insgesamt ist die Bewerbergemeinschaft davon überzeugt den Anschlussnehmern einen kompetenten, sicheren und vor allem nahen Gasnetzbetrieb zu bieten.
Bemerkenswert ist vor allem auch die länderübergreifende Kooperation der beiden Stadtwerke.

zurück

Aktuelle Meldungen

06.12.2017

Fahrplanänderung auf der Linie 101

01.12.2017

Gute Nachrichten für die Strom- und Gaskunden der Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH (VHM) Preis 2017 = Preis 2018

25.09.2017

Konzessionsvergabe der Gasnetze der Stadt Witzenhausen

Volltextsuche